Franzi in Bangor

Ein sonniges Wochenende

So meine Lieben,

Es wird mal wieder Zeit, dass ich was in meinen Blog schreibe! Ist ja nun auch schon etwas länger her.

Unser letzter Tag im Daycare Centre war voll schön. Sie haben sich sehr über unser Geschenk gefreut (wäre schlimm wenn nicht bei so viel Arbeit die wir da rein gesteckt haben ;-)).

Wir haben gefragt, ob wir den Tag eher gehen können, weil wir noch nach Bodnant Garden fahren wollten und sich das nicht gelohnt hätte, wenn wir wie immer bis um drei gearbeitet hätten. War auch kein Problem. Wir dachten, dass sie uns bestimmt nicht so riesig verabschieden würden, aber kurz bevor wir gegangen sind, haben sich alle aus dem Babyroom und dem Playroom draußen versammelt und ein paar „Abschiedsworte“ gesprochen. Da liefen uns dann auch gleich die Tränen. Haben dann noch super schöne Dankes-Karten geschenkt bekommen und ne große Pralinenschachtel.

Und jeder von uns beiden hat noch einen Gutschein im Wert von 10 Pfund für „New Look“ (voll cooler Klamottenladen hier) bekommen. Damit hatten wir nun wirklich nicht gerechnet! Haben uns voll gefreut. Zum Abschluss haben wir dann noch ein Gruppenfoto gemacht. Hoffentlich bekommen wir das auch noch zusehen! Mussten dann aber schnell los, da wir ja unseren Bus nicht verpassen wollten.

Sind dann auch pünktlich in den Bus eingestiegen und nach Bodnant Garden gefahren. Der eine Busfahrer hat uns noch ein bisschen abgezockt, aber das wird uns nicht noch mal passieren!!!! Als wir dann angekommen sind bin ich erstmal in die „National Trust“ Organisation eingetreten. Hab 21 Pfund bezahlt und komm jetzt in ganz viele Schlösser und Gärten für ein Jahr lang umsonst rein. Das lohnt sich echt, da allein Bodnant Garden schon fast 7 Pfund kostet. Sind dann im Garten umhergeschlendert und es war echt toll. Schade, dass nichts geblüht hat, aber es war so schon total beeindruckend. Muss da unbedingt noch mal hin im Frühling! Wir hatten auch so ein Glück mit dem Wetter! War echt wunderschön. Haben uns dann noch mit Anne im Park getroffen und sind dann noch am Wasser lang spaziert.

 

 

 


Anschließend sind wir dann nach Llandudno zurück gefahren und waren da auch noch mal am Meer.


Am Samstagmorgen hat uns unsere liebe „Gastmutti“ englisches Frühstück gemacht! Haben aber nur Spiegelei und Bacon gegessen. War echt lecker. Dann hat sie uns gefragt was wir heut machen wollen. Wollten zu dem Ort mit dem längsten Namen von Europa. Und dann hat sie uns angeboten uns dahin zu fahren. War echt super nett von ihr. Haben uns dann also den Bus gespart. In dem Ort gibt es eigentlich nicht viel zusehen, außer den Bahnhof mit dem Schild und ein riesiges Souvenirgeschäft.

 

Waren dann auch nach 15 Minuten fertig. Dann sie uns auch noch jedem einen Kugelschreiber mit dem walisischen Drachen geschenkt. Wollten es erst gar nicht annehmen, da sie ja eh schon so viel für uns getan hat! War wirklich voll nett von ihr! Anschließend hat sie uns dann noch nach Beaumaris gefahren und uns dort abgesetzt. Antje und ich sind dann in die Schlossruine gegangen. Der Kassierer war auch voll nett und hat uns noch zwei Broschüren geschenkt, die wir eigentlich hätten bezahlen müssen.

 

Haben uns dann so den Tag vertrieben. Sind dann mit dem Bus zurück nach Bangor und haben unsere Gutscheine erstmal eingetauscht: Antje in eine Handtasche und ich in ein paar Ballerinas. Haben dann noch ein kleines Geschenk für unsere „Gastmutti“ gekauft (zwei Porzellankatzen!!!! voll der Katzenfan!!!). Dann sind wir zum Bahnhof gegangen und haben Antjes Mutti und Steffen dort abgeholt. Sind dann noch zusammen zum Hostel gelaufen und haben uns dann später wieder getroffen, weil wir dann noch lecker im „Tab&Spile“ essen waren!!! War ein schöner gemütlicher Abend und es war auch mal wieder super bekannte Gesichter zusehen!

28.9.08 20:10
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen