Franzi in Bangor

Mir fallen jetzt schon keine Überschriften mehr ein! Was soll das bloß werden ;-)

So ihr Lieben!

Letzte Woche hatte ich zum ersten Mal Vorlesungen. Aber es gibt nicht so viel darüber zu berichten, denn es ging meistens nur um die Prüfungsleistungen und Organisatorisches! Verständnisprobleme hab ich gar keine. Teilweise kannte ich schon Dinge bzw. habe davon schon mal gehört, wo die noch gar nichts drüber wissen. Komm also gut mit!

Ich belege folgende Kurse:

A Child’s Development (Mr. Elliott)

Children in Crisis (Mrs. Williams)

Languages of Young Children (Mrs. Thomas)

Special Educational Needs (Mr. Williams)

Children’s Literature (Mrs. Egan)

Am Besten hat mir bis jetzt der Kurs über Kinderliteratur gefallen. Hab mir nämlich selbst erst letzte Woche 4 Kinderbücher hier gekauft („The Wizard of Oz“, „The Adventures of Huckleberry Finn“, „A Little Princess“, „Little Women“. Die haben nämlich jeweils nur 1Pfund gekostet, weil ich ein anderes Buch vorbestellt habe. Den „Zauberer von Oz“ hab ich schon fertig. Lese jetzt immer bevor ich ins Bett gehe. So werd ich wenigstens schnell müde und höre den Krawall auf dem Flur nicht mehr so doll!

Unserer Internationaler Koordinator hatte vor einigen Wochen E-Mails verschickt und gefragt, wer Interesse hätte Deutsch an einer Schule zu unterrichten. Und da hab ich mich dann auch noch beworben. Musste nur ein kurzes Essay über mich schreiben und sagen, warum ich das so gern machen würde. Sie haben auch noch französische und spanische Muttersprachler gesucht. Letzte Woche Mittwoch wurde ich dann zum Gespräch eingeladen. Dort musste ich mich dann noch mal vorstellen und sie hatten auch noch einige Fragen an mich! Freitag hab ich dann Bescheid bekommen, dass sie mich genommen haben. Ich glaub die haben jeden genommen, der sich beworben hat ;-) Morgen ist jedenfalls ist morgen das erste Treffen mit den Lehrern. Wir sollen wohl im Unterricht mit drin sitzen und vor allem den Kindern helfen. Genaueres erfahr ich dann sicherlich morgen. Da wird dann wohl auch gesagt an welche Schule man kommt. Hoffe ich muss nicht zu weit fahren. Ab nächster Woche soll es dann richtig losgehen! Dies geht von der Uni aus. Ich bekomme also kein Geld dafür, sondern Credits. Bin schon ziemlich gespannt!

Am Freitag haben sich alle Erzieher aus meiner Praktikumsstätte getroffen und mich auch eingeladen. Sie haben den Abend eine Kollegin verabschiedet. Haben uns in der „The Fat Cat Coffee Bar“ getroffen und sind dann von Pub zu Pub weiter gezogen. War richtig lustig und eine total schöne Abwechslung.

 

Danach hab ich mich dann mit Andrea und den anderen im „Octagon“ getroffen. Am Mittwochabend war ich schon mal dort, aber da hatte es mir überhaupt nicht gefallen. Aber am Freitag war es richtig gut! Die Musik und die Leute waren besser! Halb Drei (eine halbe Stunde länger als üblich!) wurde dann die Musik ausgemacht und jeder rausgeschickt. Ist schon eine ziemliche Umstellung im Gegensatz zu Deutschland. Hier trifft man sich schon um 8 oder 9 Uhr abends im Pub und zieht dann weiter. Ist eigentlich gar nicht so schlecht, denn man hat von dem nächsten Tag auch noch was und liegt nicht die ganze Zeit im Bett rum. Obwohl ich das am nächsten Tag gemacht habe, aber nur weil es draußen so was von geregnet hat!

Am Sonntag schien dann zu unserer Überraschung die Sonne. Es war total geiles Wetter. Andrea und ich wollten zu einem Schloss gehen. Sind dann über die Menai Bridge gelaufen und waren somit schon mal auf der Isle of Anglesey.

 

An einer Tankstelle haben wir dann nach dem Weg gefragt und sind dann weiter gegangen. Wir wussten ja nicht wie weit es ist. Dann hielt auf einmal ein Auto vor uns an. Drinnen saß ein älteres Ehepaar. Sie hatten bemerkt, dass wir an der Tankstelle nach dem Weg gefragt hatten. Wir haben ihnen dann gesagt wo wir hin wollen und sie meinten dann, dass sie uns dann hinfahren könnten. Das war wirklich super nett. Wir haben dann erstmal bemerkt wie lang wir noch hätten laufen müssen :-)!

Das „Schloss“, eigentlich war es eher ein Herrenhaus, war total schön und die Parkanlage war auch super toll. Es liegt direkt am Wasser und man hatte eine wunderbare Aussicht auf die Berge vom Snowdonia-Nationalpark! Einfach herrlich!

 

Sind dann ein bisschen rum spaziert und haben noch  einen schönen 5Uhr-Tee getrunken! Zurück sind wir dann auch wieder getrampt!

Gestern waren wir nur etwas in der Stadt bummeln und wollten noch einen Kaffee in so nem gemütlichen Pub trinken. Beim Bestellen wollten die dann auf einmal unsere Ausweise sehen! Die spinnen doch total! Freitagabends kann man in demselben Pub irgendwie alles alkoholische bestellen, aber wenn man in der Woche am Nachmittag einen Kaffee bestellt, dann wollen sie die Ausweise sehen. Teilweise ist das hier echt lächerlich. Dann konnte die Bedienung mit unseren deutschen Ausweisen erst nichts anfangen. Dann musste extra noch eine Kollegin kommen und das ganze absegnen! Letztendlich haben wir dann noch unseren Kaffee bekommen ;-)

Am Wochenende bekomm ich dann nun endlich mal Besuch von Zuhause! Freu mich schon drauf!!!!

Lasst es euch gut gehen! Vermiss euch alle!

Hwyl, Eure Franzi

8.10.08 14:20
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen